Anstehend: Thematisches IPBES-Assessment zur nachhaltigen Nutzung wildlebender Arten („Sustainable Use“)

Das fertiggestellte Assessment wird den IPBES-Mitgliedsstaaten auf IPBES-9 (3. - 9. Juli 2022 in Bonn) zur Annahme vorgelegt.

Weltweit sind eine Million Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht. Eine der Hauptursachen hierfür ist die nicht nachhaltige Nutzung. Doch wie können wildlebende Arten an Land, im Süßwasser und in den Ozeanen durch Menschen in aller Welt nachhaltig genutzt werden? Das IPBES-Assessment über die nachhaltige Nutzung wildlebender Arten stellt die aktuelle Situation dieser Tier-, Pflanzen-, und Pilzarten dar, überprüft vergangene Trends und entwirft Zukunftsszenarien. Es untersucht Aspekte, die eine nachhaltige Nutzung fördern. Außerdem stellt der Bericht politische Optionen und Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Nutzung von der nationalen bis zur globalen Ebene zusammen und nennt Beispiele für deren Umsetzung

Veröffentlichung des Berichts und deutschsprachige 1:1-Übersetzung

Am Freitag, den 8. Juli 2022, plant der Weltbiodiversitätsrat IPBES (Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services) den Assessment-Bericht zur nachhaltigen Nutzung wildlebender Arten (sogenanntes „Sustainable Use") zu veröffentlichen.

Anschließend wird an dieser Stelle auch die deutschsprachige 1:1-Übersetzung der Key messages aus der Zusammenfassung für die politische Entscheidungsfindung (Summary for Policymakers - SPM) des „Sustainable Use“-Assessments abrufbar sein. Die Übersetzung wird von der Deutschen IPBES-Koordinierungsstelle im Auftrag des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in Zusammenarbeit mit IPBES-Expert:innen erstellt.

Alle weiteren relevanten Informationen zum „Sustainable Use“-Assessment und die vollständige deutschsprachige 1:1-Übersetzung seiner Zusammenfassung für die politische Entscheidungsfindung werden hier ebenfalls sukzessive zur Verfügung gestellt werden.