Newsflash

Einladung zur Teilnahme am öffentlichen Konsultationsprozess zur „EU Pollinators Initiative“
Bestäubung ist unverzichtbar für das Funktionieren von Ökosystemen. Der Fortbestand von nahezu 90 Prozent der wildblühenden Pflanzenarten hängt auch vom Transfer des Blütenpollens durch Bestäuber ab. Damit kommt ihnen eine tragende Rolle bei der Sicherung der Funktionen von Nahrungsnetzen für Säugetiere, Vögel, wirbellose Tiere, andere Lebewesen – und letztlich auch für den Menschen - zu.

Die Halbzeitbilanz der EU-Biodiversitätsstrategie bis 2020 zeigt, dass die Leistung tierischer Bestäuber in der EU bereits signifikant abgenommen hat. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier... 
Dieses Ergebnis stimmt mit den Ergebnissen des im Jahre 2016 veröffentlichten Berichts des Weltbiodiversitätsrats (IPBES) zu Bestäuber, Bestäubung und Nahrungsmittelproduktion überein.

Auf Grund dieser kritischen Entwicklung möchten wir Sie auf den öffentlichen Konsultationsprozess zur „EU Pollinators Initiative“ hinweisen und Sie herzlich einladen, an diesem Konsultationsprozess teilzunehmen.

Zum Konsultationsprozess der EU gelangen Sie hier...

Eingestellt am 01. Februar 2018


6. Nationales IPBES-Forum
Zeit und Ort: 21.-22. Februar 2018, Hotel Collegium Leoninum, Bonn

Anmeldung ist bis zum 06.02.2018 möglich. Zur Anmeldung gelangen Sie hier...

Organisation:
Deutsche IPBES-Koordinierungsstelle

Ansprechpartner:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
DLR Projektträger | Umwelt und Nachhaltigkeit | Deutsche IPBES-Koordinierungsstelle
Heinrich-Konen-Straße 1 | 53227 Bonn
Dr. Mariam Akhtar-Schuster
de-ipbes@dlr.de

Wie entwickeln sich die nationalen Aktivitäten rund um IPBES (Intergovernmental Platform on Biodiversity and Ecosystem Services)? Was berichten die IPBES-Experten aus der Arbeit in den Expertengruppen? Ziel des 6. Nationalen IPBES-Forums ist es, über laufende IPBES-Aktivitäten zu informieren und Entwicklungen gemeinsam zu diskutieren. Darüber hinaus tragen die Teilnehmer des Forums zur Entwicklung nationaler Positionen für das sechste Plenum des IPBES (IPBES-6, 18.-24. März 2018, Medellin, Kolumbien) bei.
Auf dem 6. Nationalen IPBES-Forum werden insbesondere das regionale und subregionale Assessment zu Europa und Zentralasien (Deliverable 2b) sowie das thematische Assessment zu Landdegradierung und Wiederherstellung (Deliverable 3bi), respektive ihre Zusammenfassungen für Entscheidungsträger (Summary for Policymakers) für deren Verabschiedung auf IPBES-6 geprüft.


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Tagungsprogramm.

Übernachtung: Zimmerkontingente sind in verschiedenen Hotels für die Teilnehmenden der Veranstaltung geblockt (siehe Hotelliste). Bitte nehmen Sie Ihre Buchung selbst unter dem Stichwort „6. Nationales IPBES-Forum“ vor. Übernachtungs- sowie Reisekosten werden nicht von der Deutschen IPBES-Koordinierungsstelle übernommen.

Zur Einladung zum 6. Nationalen IPBES-Forum gelangen Sie hier….

Eingestellt am 04. Dezember 2017